Lebensfreude verschenken: Rikscha-Ausflug mit Senior*innen entlang der Berliner Mauer

binschonda veranstaltet Fahrrad-Rikscha-Ausflüge für die von ihr betreuten Seniorinnen entlang der Berliner Mauer im Zeitraum vom 30.09. bis zum 05.10.2019. „Der 30.Jahrestag des Mauerfalls ist Anlass für viele Seniorinnen sich erneut mit der friedlichen Revolution zu befassen. Eine Rikschafahrt an den Ort des Geschehens weckt bei vielen positive Erinnerungen und Lebensfreude.“, so Steffen Höppner, Geschäftsführer vom binschonda Hauptstadt-Pflegedienst.

Um dieses außergewöhnliche Erlebnis möglich zu machen, kooperiert
binschonda mit dem Verein Radeln ohne Alter, der die Rikschas zur Verfügung stellt. Weiterhin plant binschonda die Anschaffung einer eigenen Rikscha für das Jahr 2020. – Gemeinsame Ausflüge in die Natur schaffen Abwechslung und stärken Geist und Seele.

Partizipierende Seniorenwohngemeinschaften:
WG im Wegedorn am 30.09.2019 um 10 Uhr

An diesem Tag führt die Rikschafahrt 34 Kilometer durch den Landschaftspark Rudow-Alt-Glienicke. Begrüßt werden die Teilnehmer*innen durch den Bezirksbürgermeister von Treptow-Köpenick, Herrn Oliver Igel.

WG am Thälmann-Park am 05.10.2019 um 15 Uhr

Die Bewohner*innen der Wohngemeinschaft sind eingeladen, ihre Geschichten rund um den Mauerfall zu teilen. Mitradelnde sind willkommen!