Regenbogen-Igel-Gedicht

Ein Igel wohnt im Boot,
und das ist rot.
Das Boot liegt am Strand,
dort geht er an Land.

Der Himmel ist blau,
der Igel kommt aus seinem Bau.
Auf der Suche nach Futter,
findet er seine Mutter.

Unser Igel Ferdinand,
Guckte schon immer gern über den Tellerrand.
Ob grün, ob gelb, ob rot,
er nahm schon immer alles in der Not.

Ein bunter Igel,
steht vor dem Spiegel,
kommt Schwester Igel,
und bringt ihm einen süßen Riegel.

Das kleine süße Igelchen
schaut zuhause in das Spiegelchen.
Es hätte gern ein lila Kleid,
damit er auf dem Sommerfest lange bleibt.

Pinkelt der Igel auf den Riegel,
löst sich die pinke Farbe vom Siegel.
Da kommt ein pinker Hund,
und würgt den Riegel in den Schlund.

Der Igel sich gern vergräbt,
liebt das gelbe Laub, in dem er lebt.
Im Herbst ist er stets allein, aber das findet er fein,
denn da kann er immer in der Nähe von binschonda sein.

Dieses Gedicht entstand im Rahmen des binschonda Sommerfestes im August 2021. Unterteilt in verschiedene Teams hatten die MitarbeiterInnen die Aufgabe, zu einer vorgegebenen Farbe einen passenden Vier-Zeiler inklusive Bezug auf unser Firmen-Maskottchen, den Igel, zu reimen. Entstanden ist ein poetisches Werk, das über das Sommerfest hinaus ein Lächeln auf die Lippen zaubert.