Pflegehilfsmittel

Pflegehilfsmittel

Nutzen Sie noch heute Ihren gesetzlichen Anspruch auf kostenfreie Pflegehilfsmittel. Diverse Dienstleister liefern Ihnen nach Ihren Bedürfnissen zusammengestellte Pflegehilfsmittel gratis nach Hause. Um Pflegehilfsmittel im Wert von bis zu 40 € monatlich über den Dienstleister zu beziehen, müssen Sie lediglich (gemäß §78 Absatz I in Verbindung mit §40 Absatz II SGB XI) die zwei folgenden Voraussetzungen erfüllen:

Sie haben Pflegegrad 1, 2, 3, 4 oder 5
Sie leben zu Hause oder in einer Wohngemeinschaft.

Vom Gesetzgeber wurden sechs Pflegehilfsmittel zur Unterstützung der häuslichen Pflege definiert. Bitte achten Sie bei der Bestellung auf qualitativ hochwertige Markenprodukte in Ihrer monatlichen Box.

  • Einmalhandschuhe – Unser Tipp: möglichst kein Latex und ohne Puder; in den Größen S bis XL lieferbar
  • Händedesinfektion – Unser Tipp: möglichst mit pflegende Inhaltsstoffen; hoher Wirkmechanismus auch gegen MRSA, murine Novoviren
  • Flächendesinfektion – Unser Tipp: Produkte zum Wischen
  • Schutzschürzen – Unser Tipp: Einmalschutzschürzen
    Bettschutzeinlagen – Unser Tipp: möglichst 90 x 90 cm groß und mindestens 50 Stck./Monat
  • Mundschutz – Unser Tipp: Einmalmundschutz, Haltungen mit Gummiband