Close
Im Wegedorn Center
WG

Wohngemeinschaft im Wegedorn Center (Altglienicke)

Semmelweisstraße 100

12524 Berlin

Antje, Krankenschwester & fachliche Leitung WG 3 & 4

In Altglienicke kennt fast jeder das Wegedorn-Center mit Apotheke, Friseur, Ärzten, kleinen Cafes und Nahversorgern.

Die von binschonda betreute Wohngemeinschaft mit 12 Zimmern befindet sich in unmittelbarer Nähe. Die Wohngemeinschaft ist mit bodentiefen Fenstern, großzügigen Räumen und einem Aufzug ausgestattet. Die NutzerInnen schätzen die 24-h Betreuung und die Möglichkeiten, zusammen aber auch allein sein zu können.

binschonda in Action

Pflegewohngemeinschaften betreut durch binschonda

Ein Rundgang

Wann ist eine Pflegewohn-gemeinschaften das Richtige?

Vorteile und Voraussetzungen

Für alle

 

Gesamtfläche: 377,4 m2

 


Anzahl der WG-Zimmer: 12


Gemeinschaftsräume: Küche, großes Wohnzimmer, Bibliothek


Sanitärräume: 2 WC`s mit Badewanne, ein WC mit Dusche


Erschließung: Aufzug, Treppe, Handläufe in den Fluren


Lage: Semmelweisstraße 100, 12524 Berlin


Stockwerk: 2. OG


Anbindung: Bus 160/162/164


Betreuung: 24 h,

davon tagsüber bis zu 2 Pflegekräfte und 1 Fachkraft; nachts 1 Pflegekraft

Leitung

In den WG´s wird eine sehr individuelle und qualitativ hochwertige Pflege geboten, die nur durch das Wir-Gefühl und die Empathie des Teams erreicht werden kann. Es ist schön, ein Teil dieser Teams zu sein und gemeinsam mit den Kolleg:innen die Gemeinschaft leben und pflegen zu können.“

Antje, Krankenschwester & fachliche Leitung WG 3 & 4

Fotos: Impressionen

Ausstattung

Die Wohngemeinschaften befinden sich in modernen und komfortabel hergerichteten Objekten (u.a. 3 x Prenzlauer Berg, 2 x Altglienicke). Die Größe der einzelnen Zimmer variiert. Der jeweils großzügig und komfortabel ausgestatte Gemeinschaftsbereich besteht aus moderner Küche sowie Ess- und Wohnzimmerbereich. Jede/r Nutzer/in hat ihr/sein eigenes Zimmer.


Die NutzerInnen bringen ihre eigenen Möbel und damit ein Stück vertrauter Umgebung mit. Sie bestimmen ihren Alltag weitestgehend selbst. Die Gemeinschaft erstellt ihren eigenen Menüplan und kocht gemeinsam.


Je nach Pflegebedürftigkeit beteiligen sich die NutzerInnen an Hausarbeit, Einkauf, Beschäftigung sowie gemeinsamen Ausflügen und Veranstaltungen.


Ausstattungsmerkmale der Wohngemeinschaft:

Barrierefreie Einzelzimmer mit modernen, teils fußbodentiefen Fenstern oder Balkon

Mehrere Badezimmer (jeweils mit Dusche oder Wannenbad)

Große Wohn-/Gemeinschaftszimmer mit angrenzendem Essbereich und Küche

Behinderten- und rollstuhlgerechte Gestaltung

Teilweise Fußbodenheizung

Kosten

Pflegesachleistungen


Wir legen Wert auf ­Qualität und ein wert­schätzendes Miteinander.

Mietvertrag


Unsere medizinische und hauswirtschaftliche Versorgung ist so indivi­duell wie unsere Kundschaft.
Wirtschaftsgeld


Vereinbaren Sie Einsätze zum Wunschtermin und wählen Sie jährlich Ihren Super-Pfleger!

Zusatzvereinbarung

medizinischer

Leistungen

Standardisierte Verfahren und Visiten sichern das bestmögliche Pflegeergebnis.

Miete

Die Mietkosten variieren je nach Zimmergröße und liegen zumeist im Rahmen der Berliner Wohnanpassungsverordnung (WAV). Die Warmmiete versteht sich inklusive Betriebskosten, Heizung, Strom, Telefon, Fernsehen, Müll.


Der Mietvertrag wird zwischen Nutzer/in und dem Vermieter Gesellschaft zur Förderung altersgerechten Wohnens gGmbH (FAW gGmbH) geschlossen.

Verpflegung

Darüber hinaus werden durch den Pflegedienst binschonda die individuellen Kosten für Verpflegung und Haushalt berechnet.

Pflege, Betreuung und Begleitung

binschonda rechnet die erbrachten Pflegeleistungen direkt mit den Pflegekassen und/oder Bezirksämtern ab.


Je nach Pflegebedarf sowie Einkommens- und Vermögenslage kann es zur Berechnung eines privaten Eigenanteils kommen.


Rufen Sie uns an oder nutzen Sie unser Kontaktformular Wir freuen uns auf Ihren Besuch und beraten Sie gern über unsere Leistungen. Dreh- und Angelpunkt ist Ihre persönliche Hilfesituation und Ihr Betreuungs- und Pflegebedarf. Auf der Basis der gemeinsam ermittelten Bedürfnisse erstellen wir Ihnen ein ausgewogenes und individuelles Leistungsangebot.

Zusammenfassung Kosten

Nachfolgend erhalten Sie einen kurzen Überblick über die Kosten, die nach Einzug in eine durch uns betreute Wohngemeinschaft anfallen können.

Kostenpunkte /Kosten:

Pflegesachleistungen

Leistungen, die der Pflegedienst für Sie erbringt und von der Pflegekasse voll/teilweise übernommen werden.

a) Pflegegrad 1-3: Abrechnung nach Leistungskomplexen
Pflegegrad 4-5: Abrechnung über LK 19a/b (24 h Versorgung & Betreuung)

Achtung: die Versorgung von Klienten ab PG 4 ist nicht in allen WG´s möglich!


Bitte beachten Sie, dass ein Eigenanteil des Leistungsnehmers entsteht, sobald Leistungen über dem Sachleistungsbetrag der Pflegekasse vereinbart werden.
Die Investitionskosten in Höhe von 2,5 % der Gesamt-Pflegesachleistungen werden nicht von den Pflegekassen übernommen und sind privat oder vom Sozialamt zu begleichen.

Mietvertrag

Die Mietverträge werden direkt mit dem Vermieter abgeschlossen. Dieser berechnet Miete für das Zimmer sowie anteilig für die Gemeinschaftsräume.

 

Informationen zum Mietpreis auf Anfrage.

Wirtschaftsgeld

Monatliche Zahlung auf ein vom Pflegedienst bereitgestelltes (Treuhand-)Verwahrgeld-Konto

Monatliche Pauschale für Lebensmittel, Reinigungsmittel, Fußpflege, Friseur, kleinere Reparaturen, Kosmetikartikel u.ä.

 

Je nach WG: ca. 250 Euro im Monat

Zusatzvereinbarung medizinischer Leistungen

(entfällt bei LK 19)

Chipkarte in der Arztpraxis einlesen lassen

Rezepte/ Medikamentenpläne in der Arztpraxis bestellen und abholen, Vereinbarung von Arztterminen

Lieferung sowie bei Bedarf auch die Lagerung der Medikamente in den Räumlichkeiten des Pflegedienstes

Ärztliche Verordnungen für die häusliche Krankenpflege bestellen, abholen, unterschreiben lassen und an die Krankenkasse versenden zwecks Bewilligung

Organisation, Bewilligung und Durchführung von Krankentransportfahrten

Anfordern von Heil- und Hilfsmitteln, Rezepten und Verordnungen sowie deren Weiterleitung an zuständige Institutionen (z. B. Sanitätshäuser, Physiotherapie)

Nachfolgend ein Beispiel für eine Bedarfsfestellung über ambulante Sachleistungen nach Leistungskomplexen (Stand 09/2022).

Der Gesamtpreis für die Pflegesachleistungen ergibt sich aus der Anzahl der jeweilig in Anspruch genommenen Einzel-Leistungen. Gern beraten wir Sie hier persönlich und erstellen gemeinsam den gebotenen Bedarf fest.

Bedarfsfeststellung über ambulante Sachleistungen